Menü
Zurück

#thursdaytipp: Deine 7 Tipps für eine nachhaltige Ernährung


Wie auch du dich nachhaltig ernähren kannst:


Oft machen wir uns keinerlei Gedanken darüber was wir in unseren Einkaufswagen legen, Hauptsache es schmeckt und macht uns schnell satt.

Dabei helfen schon kleine Schritte unsere Ernährung zu verbessern, nachhaltiger einzukaufen und auch der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Unsere Tipps für dich:

Achte bei deinem nächsten Einkauf doch mal darauf, dass du saisonale Produkte wählst und regionale Lebenmittel bevorzugst.
Um dir deinen Einkauf zu erleichtern kannst du einfach einen Blick in den Saisonkalender werfen, denn dieser zeigt dir, welches Obst und Gemüse zur aktuellen Saison passen.

Solltest du die Möglichkeit haben zu wählen, greife öfters zu Bio-Produkten, da diese weniger gesundheitsschädliche Konservierungsstoffe enthalten.
Oftmals ist es auch sinnvoll tierische Produkte im Ernährungsplan etwas zu minimieren und durch pflanzliche Lebensmittel zu ersätzen.

Achte darauf die Mengen in denen du kochst anzupassen, um weniger Lebensmittel wegzuwerfen. Reste kannst du super weiterverwerten oder neu kombinieren.

So viele Lebensmittel, die wir kaufen, werden in Plastik verpackt, was für die Umwelt eine große Belastung darstellt. Dabei müsste es nicht so sein. Besuch doch einfach mal einen Unverpackt-Laden und überzeuge dich von nachhaltigeren Alternativen.

Fang auch du an Kleinigkeiten zu verändern, denn diese machen bereits einen großen Unterschied!


Zurück